Das eigene Unternehmen wirkungsvoll präsentieren

Rhetorik- und Medien-Coaching für Unternehmer_innen

Alle reden von Ide­al­kun­dIn­nen. Was für eine traum­hafte Vor­stel­lung, den­ken Sie?

Sie haben Kun­dIn­nen, die es Ihnen nicht leicht machen? Die wahr­lich nicht Ihre »Ide­al­kun­dIn­nen« sind?KundInnen, die immer nur jam­mern, aber nicht aktiv wer­den? Die Sie mit Belang­lo­sig­kei­ten ein­de­cken? Gar nicht reden? Kun­dIn­nen, die nicht wis­sen, was sie wol­len? Oder alles bes­ser wis­sen? …

Wie auch immer Sie Ihre Kun­dIn­nen nen­nen – Kli­en­tIn­nen, Mit­ar­bei­te­rIn­nen, Pati­en­tIn­nen… –  manch­mal fällt  die Koope­ra­tion mit ein­zel­nen Kun­dIn­nen ein­fach schwer. Irgend­et­was funk­tio­niert nicht gut. Viel­leicht liegt es an Ihrer Gesprächs­füh­rung, mit der Sie an Ihre Gren­zen sto­ßen, viel­leicht an Ihrer inne­ren Hal­tung, viel­leicht an ande­rem. Tat­sa­che ist, Sie füh­len sich ange­strengt und über­le­gen viel­leicht sogar, die Zusam­men­ar­beit zu been­den.

Wenn Sie das ken­nen, nut­zen Sie die Super­vi­sion! Fin­den Sie Lösun­gen, wie Sie mit Ihren Kun­dIn­nen ent­spannt und pro­fes­sio­nell umge­hen kön­nen!

ZIEL

In der Super­vi­sion betrach­ten Sie aus der Vogel-Perspektive Ihre Arbeit und Ihr Arbeits­han­deln.

Das Ziel einer Super­vi­sion ist stets die Ent­wick­lung von indi­vi­du­el­len Lösun­gen zur Stei­ge­rung Ihrer qualita-tiven Arbeits­leis­tung, zur Erwei­te­rung Ihrer Arbeits­me­tho­dik und zur Opti­mie­rung Ihrer Arbeits­pro­zesse.

Effekt: Sie machen Ihren Job noch bes­ser und sind zufrie­de­ner mit sich selbst und Ihren Ergeb­nis­sen.

IHR GEWINN

  • Sie brin­gen den Kon­takt zu Ihren »schwie­ri­gen« Kun­dIn­nen auf eine neue, kon­struk­tive Ebene.
  • Sie ent­wi­ckeln dar­über hin­aus Lösun­gen, die Sie gene­rell zur Opti­mie­rung Ihrer KundInnen-Gespräche anwen­den kön­nen.
  • Sie erken­nen Zusam­men­hänge zwi­schen der Dyna­mik des Kun­dIn­nen­kon­takts und Ihrem (Gesprächs-) Ver­hal­ten, Ihrem Kön­nen, Ihrer Hal­tung.
  • Sie erwei­tern Ihre metho­di­schen, per­so­na­len und sozia­len Kom­pe­ten­zen als Beratende/r.
  • Sie pro­fi­tie­ren von den Erfah­run­gen der ande­ren Super­vi­si­ons­teil­neh­men­den und geben eigene Erfah­run­gen wei­ter.

ZIELGRUPPE

Selb­stän­dige, Füh­rungs­kräfte, (Verkaufs-) Bera­te­rIn­nen, Coa­ches und Ehren­amt­li­che, die ihr Den­ken und Han­deln im Kund_innen-Kontakt hin­ter­fra­gen und ver­bes­sern möch­ten

ARBEITSWEISE + GRUPPENGRÖSSE

Je nach Bedarf Ana­lyse, Gespräch, In-Szene-Setzen inne­rer Dia­loge, Kom­pe­tenz­trans­fer u. a. lösungs­ori­en­tierte Metho­den. Jede_r der 4–6 Teil­neh­men­den bekommt aus­rei­chend Raum, die eigene Situa­tion zu bear­bei­ten.

Die Super­vi­sion fin­det statt, sobald eine Gruppe fest­steht. Bitte schrei­ben Sie mir, dass Sie Inter­esse haben. Ich infor­miere Sie dann, wenn eine neue Gruppe star­ten kann.

Sie wollen mehr dazu wissen?

Pin It on Pinterest

Share This

DREILANDimpulse

Hier klic­ken und die DREILANDimpulse frei Haus ins eMail-Postfach er­hal­ten.

Der Newsletter wird in unregel­mäßigen Abständen und sel­ten ver­sen­det (2-6 Mal im Jahr). Eine Abmeldung ist je­der­zeit ganz ein­fach mög­lich.

Sie haben die DREILANDimpulse erfolgreich bestellt! Bitte bestätigen Sie jetzt noch den Link, der gerade per eMail zu Ihnen unterwegs ist.